News 2021

Spielberichtserstattung

DJK/FC Seßlach – TSVfB Krecktal 1:4 (1:1) 

Sesslach fand gut in die Partie, war bissiger als die Gäste. Krecktal tauchte hin und wieder vor dem Tor der Gastgeber auf, doch so richtig gefährlich wurde es nicht. In der 17. Minute dann der Führungstreffer der Gastgeber. Nach einer Ecke von Kestel passte die Abstimmung der Hintermannschaft der Gäste nicht, der Ball fiel vor die Füße von Brücker, der zum 1:0 einnetzte. Die Führung der Gastgeber war verdient – sie waren besser im Spiel, nahmen die Zweikämpfe an und waren immer einen Schritt schneller. Krecktal hatte in der Endphase mehr vom Spiel und kam vor der Pause noch zum Ausgleich durch Daniel Frembs nach einem Eckball.

In der zweiten Halbzeit ging es sofort rund und nur vier Minuten nach Wiederbeginn war es Aladi der mit einem Nachschuss Krecktal mit 1:2 in Führung bringen konnte. Krecktal kam wesentlich besser und druckvoller aus der Kabine. Seßlach musste nun mehr investieren und in den letzten 20 Minuten das Risiko erhöhen. Sie standen mit der Viererkette sehr hoch und durch Fehler im Spielaufbau gab es viele Kontermöglichkeiten für die Gäste. In der 77. Minute lief Weikard alleine in Richtung Seßlacher Tor und ließ es sich nicht nehmen, dass 1:3 zu erzielen. Nur kurze Zeit später war es Helmprobst der zum 1:4 erhöhte.

Das Spiel wurde von Mirco Schuberth von anpfiff.info verfolgt. Einen ausführlichen Bericht, Bilder sowie Stimmen zu Spiel findet ihr auf der Internetseite Anpfiff.info.

 

DJK/FC Seßlach II – 1. FC Oberwohlsbach III 4:1 (1:0) 

Zum Saisonauftakt konnte die Seßlacher Zweite einen 4:1-Sieg gegen die Dritte aus Oberwohlsbach einfahren. Auch wenn das Ergebnis zum Schluss etwas zu hoch ausfiel, kein unverdienter Sieg der Hausherren.

Den ersten Torschuss für die DJK setzte Philip Butterhof über das Gästegehäuse. Danach hatte Oberwohlsbach zwei sehr gute Chancen, als man nahezu alleine vor dem Seßlacher Tor stand. Doch zunächst scheiterte man am DJK-Aushilfskeeper Jan Thein , bei der zweiten Chance ging der Ball haarscharf am Tor vorbei. Etwas überraschend dann die Seßlacher Führung durch Philip Butterhof, der frei vor dem Gästetor auftauchte und den Ball gerade noch so über die Linie drücken konnte (26.). Kurz vor dem Seitenwechsel hätten Rene Beckert und Gabriel Jinariu für Seßlach erhöhen können, doch zielten beide über das von Philipp Eichhorn gehütete Gästegehäuse.

Unmittelbar nach dem Seitenwechsel unterlief Bernd Vogt ein unnötiges Foul im Strafraum und Schiedsrichter Mehmet Ciray entschied zurecht auf Strafstoß. Christian Jahn lies sich diese Chance nicht entgehen und verwandelte sicher zum Ausgleich für die Gäste. Nach gut einer Stunde bekamen die Hausherren das Geschehen auf dem Platz wieder besser in den Griff. In der 67. Minute hatte dann Johannes Holzmann zweimal aus aussichtsreicher Position die Möglichkeit die erneute Führung für die DJK zu erzielen, scheiterte aber jeweils am Gästekeeper. In der 71. Minute machte er es dann aber besser und netzte zur umjubelten Hausherren-Führung ein. Danach warf Oberwohlsbach alles nach vorn, um doch noch den Ausgleich zu erzielen. In der 78. Minute wurde ein Ball nach einer Ecke verstolpert, dann setzte Louis Adelberg den Ball knapp neben das DJK-Gehäuse (85.) und zwei Minuten später scheiterte der selbe Spieler an Keeper Jan Thein. In der 90. Minute sorgte dann Johannes Holzmann nach einem Konter für die Entscheidung. Nachdem Luca Klüglein noch am Torwart scheiterte, staubte er mit einem wuchtigen Schuss ab. In der Nachspielzeit machte Johannes Holzmann mit dem 4:1 einen lupenreinen Hattrick perfekt.