Abteilungen,  Fussball,  News 2021

Spielberichtserstattung

DJK/FC Seßlach – FC Bad Rodach 8:1 (5:0)

Seßlach startete von Beginn an druckvoll und konnte bereits in 8. Minute durch Kestel früh in Führung gehen.  Die Gäste hatten in der Anfangsphase wenig dagegenzusetzen und nach einem Doppelschlag von Piske (13., 14.) hieß es 3:0 für Seßlach. Nach einem Foul an Piske im Strafraum entschied der Unparteiische auf Elfmeter, den Kestel sicher verwandelte (19.). Nach gut zwanzig Minuten war die Begegnung so gut wie entschieden. Seßlach schaltete nun einige Gänge zurück. Rodach konnte dies jedoch nicht nutzen. Viel mehr als ein Abseitstor in der 36. Minute sprang bei den Offensivbemühungen der Gäste nicht heraus. Kurz vor dem Seitenwechsel kamen die Hausherren wieder etwas besser ins Spiel und B. Müller erzielte kurz vor dem Seitenwechsel  noch das 5:0 für die DJK.

In die zweite Halbzeit starteten die Hausherren etwas unkonzentriert und so gelang den Gästen in der 53. Minute der Ehrentreffer durch Keller. Nachdem Piske den Ball knapp neben den Posten setzte (55.), konnte sich auf der anderen Seite DJK-Keeper Holzmann in der 60. Minute bei einem Schuss der Gäste auszeichnen und den Ball zur Ecke klären. In der 61. Minute scheiterte B. Müller am Außenposten. Danach scheiterte Witter zweimal aus aussichtsreicher Position am Rodacher Torwart Lenhart (63., 64.). In der 66. Minute stellte Piske mit dem 6:1 den alten Toreabstand wieder her. Das 7:1 war dann etwas umstritten, nachdem der Gästekeeper nach einem Zusammenprall im Strafraum verletzt liegen blieb, der Schiedsrichter aber das Spiel nicht unterbrach und B. Müller den Ball im leeren Tor unterbrachte (74.). In der 86. Minute sorgte dann erneut B. Müller für den 8:1-Endstand.